Menü
Pressemeldungen Hochegg

Compassion: Das Landesklinikum Hochegg ist Partner bei einem zukunftsweisenden Projekt

HOCHEGG. Zum 5. Mal absolvierten Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse des Gymnasiums Sachsenbrunn im Rahmen des Compassions-Projekts - ein Projekt sozialen Lernens - ihren praktischen Teil im Ausmaß von acht Tagen im Landesklinikum Hochegg.

Primäres Ziel des Compassions-Projekts ist es, Schülerinnen und Schülern Einblicke in meist fremden Lebenswelten zu gewähren und soziale Verantwortung zu lernen. Mitmenschliche Begegnungen, Sensibilisierung für die Not, das Leid und das Glück des anderen sollen bewusst erlebt werden. Die Schülerin und der Schüler hatten viel Freude, erlebten berührende Begegnungen und erhielten sehr positives Feedback von den beiden Stationsleitungen.

Eine Schülerin spielte im Patientenzimmer mit ihrer Zither, diese Klänge zauberten ein Lächeln ins Gesicht des Patienten. Durch das „Hineinschnuppern“ in den Klinikalltag wurde sogar der Wunsch, irgendwann einmal in einem Klinikum zu arbeiten, bei beiden Schülern geweckt.

„Es freut uns jedes Jahr, dass wir dieses Projekt mitgestalten dürfen!“ so die Verantwortlichen des Landesklinikums Hochegg. Die Pflegedirektorin DGKS Christa Grosz, MBA bedankt sich bei Herrn Mag. Franz Reiterer (Professor des Gymnasiums- und Realgymnasiums Sachsenbrunn) für die konstruktive Zusammenarbeit und freut sich jetzt schon wieder, im nächsten Jahr interessierte Schülerinnen und Schüler begrüßen zu dürfen.

 

Bildtext
v.l.n.r.: Mag. Franz Reiterer, DGKS Manuela Hackl (Stat. B), Christina Faustbeck, Philipp Binder, DGKP Johannes Wagner (Stationsleitung Wachkoma-IMCU) und PD DGKS Christa Grosz, MBA.


Medienkontakt
Renate Lang
Landesklinikum Hochegg
Tel.: +43 (0)2644 6300 11209
Mobil: +43 (0)676 8585231209
E-Mail: renate.lang(at)hochegg.lknoe.at