Pflege-Imagefilm wurde im Simulationszentrum im Landesklinikum Hochegg gedreht

HOCHEGG – Das NÖ Zentrum für Medizinische Simulation und Patientensicherheit im Landesklinikum Hochegg ist bereits seit 2009 eine Erfolgsgeschichte. In diesem Simulationszentrum können Ärzte und Pflegepersonal unter wirklichkeitsnahen Bedingungen richtiges Verhalten in verschiedensten Notfallszenarien üben. Nun konnte man diese Einrichtung auch optimal für einen Videodreh nutzen.

Am 26. und 27. Februar 2020 fanden die Dreharbeiten, durchgeführt von der Firma „spießer & spinner“, für den neuen Pflege-Imagefilm im Simulationszentrum des Landesklinikum Hochegg statt. Unter den Schauspielern fanden sich auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LK Hochegg und Wr. Neustadt.

Prim. Doz. Dr. Helmut Trimmel, MSc begleitete gemeinsam mit DGKP Peter Leonhardsberger die Dreharbeiten. Er beriet das Team um Regisseur Dominik Bücheler in medizinischen Fragen und stellte die Medizintechnik für den Dreh zur Verfügung. "Die Arbeit des Filmteams war hochprofessionell, unsere medizinische Unterstützung wurde dankbar aufgenommen", betont der Leiter des Simulationszentrums, Prim. Doz. Dr. Helmut Trimmel, MSc.

„Das NÖ Zentrum für Medizinische Simulation Hochegg wurde als Drehort gewählt, da wir dem Drehteam eine sehr gute organisatorische Infrastruktur zur Verfügung stellen konnten“, so der kaufmännische Direktor des Landesklinikums Hochegg Mag. (FH) Herbert Karner.

 

Bildtext: Gesamtes Filmteam bei den Drehaufnahmen

Medienkontakt
Cornelia Scherleithner
Landesklinikum Hochegg
Tel.: +43 (0)2644 6300-11218
E-Mail: cornelia.scherleithner@hochegg.lknoe.at

145 0145 0